Center Parcs Allgäu

Posted: 23. August 2020

Center Parcs Allgäu

Wer möchte nicht einmal Weihnachten im Schnee verbringen, umringt von Bergen und magischer Atmosphäre. Ehrlich gesagt, haben wir nie darüber nachgedacht, unser Weihnachtsfest ohne unsere gesamte Familie zu verbringen.

Doch hat mich die Kulisse der Berge und die Stimmung schon sehr gereizt, einmal die Tradition zu brechen und meine Familie einzupacken und ein einzigartiges Weihnachtsfest zu feiern.

Als Marco und ich über die Urlaubsplanung 2019 sprachen, kam der Gedanke nochmal auf und tatsächlich bekamen wir beide Urlaub zwischen den Weihnachtstagen.

Aber Weihnachten ohne Oma und Opa, kam für die Kids nicht frage, denn sie gehören einfach dazu, am liebsten hätten wir unsere komplette Familie eingepackt, doch das ging leider nicht.

Ich hatte natürlich bereits was ins Auge gefasst. Bereits im Oktober 2018 eröffnete ein neuer Center Parcs im Allgäu zwischen herrlichen Voralpen-Wiesen und Wäldern. Wo gibt es über Weihnachten eine bessere Wettergarantie als in Bayern, jedenfalls eine bessere als bei uns im Ruhrgebiet.

Da wir im Mai 2017 bereits die neuen Exclusive Häuser von Center Parcs in Frankreich getestet haben, kam dieses für die Weihnachtsfeiertag in Frage. -> https://globusfootsteps.de/center-parcs-les-trois-forets/

Allerdings hat Center Parcs fast alle ihre Häuser mittlerweile renoviert und modernisiert. Es muss nicht immer die ‚Luxus‘ Variante‘ sein, denn bei Center Parcs haben wir bereits alle Kategorien ausprobiert und wir haben keine schlechte Erfahrungen gemacht.

Doch gerade zu Weihnachten kam dieses Haus wie gerufen. Komplett aus Holz im Alm Design, für unsere Wunschvorstellung genau richtig. Es handelt sich hierbei um ein 2-stöckigen Ferienhaus im Chalet-Stil. Die Exclusive-Ferienhäuser verfügen über eine herrlich private Loggia im ersten Stock, inklusive finnische Sauna, Regendusche und Kamin.

Der Preis betrug für 6 ÜN für 6 Personen 2939€.

Ich buchte das Haus allerdings über die hollandische Seite von Center Parcs https://www.centerparcs.nl/, da der Preis dort niedriger war, als auf der deutschen Seite. Vergleichen lohnt sich immer. TIP!

Frühbucher erhalten noch einen 20% Frühbucher-Rabatt. (Buchung 10 Monate vor Anreise)

Kostenaufstellung:

Exclusive Ferienhaus 6 Personen

€ 2939.00

Frühbucher-Rabatt 20%

€ -587.80

inklusive Serviceleistung:

Early check-in 13 Uhr (Family&Friends Partner)

Late check-out 12.00 Uhr (an Weihnachten)

Exclusive Service

jeden Morgen Brötchenservice inkl. Zeitung

Gebühren für ein Haustier

€ 16.50

Aktivitäten-Gutscheine

x3

Bearbeitungsgebühren Online-Rabatt

x1

€ 29.50

Gästeabgabe

x6

€ 64.44

Gesamt € 2461.64
Natürlich ist dies kein Schnäppchen-Preis, allerdings sind alle Häuser, angefangen bei der Comfort Variante neu und deswegen unbedenklich buchbar.
Der Center Parcs liegt in Leutkirchen, ca. 30km von Kempten entfernt.
Am 23.12.2019 ging es los, als Zwischenstation hatte ich Rothenburg o.b. Tauber gewählt.
Als Teenie war ich schonmal dort und konnte mich noch ziemlich gut an dieses zauberhafte Städtchen erinnern.
Das Wetter war ein Mix aus Sonne, Wolken, Regenschauer, aber leider kein Schnee in Sicht.
Wir machten eine kleine Sightseeingtour durch die Stadt, denn es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Eine der Hauptattraktion ist das Käthe Wohlfahrt Weihnachtsmuseum, dass ganzjährlich geöffnet ist.
Die Stadt hat einen absolut romantischen Charme und war auch zu dieser Jahrezeit voll mit Touristen, vor allem mit Asiatischen. Denn nach Heidelberg, steht diese Stadt auf Platz 2 in Deutschland.
Wir bummelten über den kleinen Weihnachtsmarkt, kauften Rothenburger Schneeballen und machten uns danach auf den Weg Richtung Leutkirchen.
Zum Check-in bekommt jeder Hausbewohner ein Armband, den man als Schlüssel für die Tür, sowie den Aqua Mondo Wasserpark für den Spind nutzen kann.
Da wir Family&Friends Partner (mehrfache Buchung innerhalb 12 Monaten) bei Center Parcs sind, war der Check-in ab 13.00Uhr möglich, leider funktionierte dieser nicht und wir mussten uns bis 15.00Uhr gedulden.
Um 15.00 Uhr öffneten wir dann unser Haus. Wir waren absolut sprachlos, die Größe, die Einrichtung, der Stil, einfach alles war nahezu perfekt.
Gebrauchsspuren waren natürlich schon sichtbar, allerdings wird das Haus 364 Tage im Jahr von Familien genutzt, da bleibt sowas nicht aus.
Im Vorfeld trafen wir uns und besprachen, was wir an Weihnachten essen wollten, welche Aktivitäten wir vor Ort machen wollten und wie der Tagesplan aussehen könnte.
Wir planten jeden Tag, damit vor Ort kein Chaos entsteht und wir unsere Einkäufe bereits zu Hause erledigen konnten.
In Leutkirchen gibt es jedoch einige Einkaufsmöglichkeiten, falls ihr was vergessen habt.
Die Auswahl an Aktivitäten ist in den Wintermonaten, vor allem bei Regen nicht sonderlich groß, doch auch hier bietet der Park für jeden etwas. Denn es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!
Der Parc besitzt eine große Indoor-Anlage inkl. Restaurants, Spieleparadies, Bowlingbahn, Kletterpark, Minigolf etc.
Unsere Aktivitätengutscheine nutzten wir für 2 gemeinsame Bowling Nachmittage.
Das Aqua Mundo hat die längste Wildwasserbahn aller Center Parcs, 6 Wasserrutschen und eine Wasserspielwelt für jüngere Kids.
Es war ziemlich das entspannteste Weihnachtsfest was wir bis jetzt mit unserer Familie verbringen durften.
Morgens wurden frische Brötchen, Crossiant und die Tageszeitung vor die Tür geliefert.
Mittags spielten wir gemeinsam, gingen spazieren oder schwimmen. Abends wurde gekocht und Weihnachtsfilme geschaut.
Wir entschieden uns ingesamt bewusst nur für 2 Ausflüge in der gesamten Zeit.
1. Schloss Neuschwanstein
2. Oberjoch
Im Allgäu gibt es jedoch zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, informiert euch im Vorfeld auf:
Da Schloss Neuschwanstein in Füssen liegt und Marcos Onkel erst im April dort hingezogen ist, haben wir dort ein Familientreffen für den 2. Weihnachtstag vereinbart. Marcos Cousin stellte für uns eine kleine Sightseeing Tour zusammen, denn er wohnt dort schon seit Jahren.
Zum Abschluß ging es für uns über die Grenze nach Reute (Österreich) zum gemeinsamen Kaffee und Kuchen.
Von hier aus konnte man schneebedeckte Berge betrachten, denn leider kam es in Leutkirchen keine weiße Weihnachten.
Abends reservierten wir im Vorfeld ein Tisch in der alten Brauerei in Leutchkirchen. Dort gab es eine kleine Auswahl an regionalen Speisen, wie z.B. Käsespätzle oder Schnitzel.
Oberjoch
Da meine Eltern früher jedes Jahr ihren Winterurlaub in dieser Region verbrachten, waren beide die besten Reiseführer.
Wir hatten uns alle im Vorfeld Skisachen gekauft und waren schon etwas enttäuscht, dass es für Schnee zu warm war.
Allerdings war mein Vater der festen Überzeugung, dass es in Oberjoch definitiv weiß sein würde und wir vor Ort rodeln könnten.
Wir vertrauten auf seinen Rat und fuhren ca. 60km Richtung Oberjoch.
Er sollte recht behalten, es war alles weiß und alle Pisten inkl. rodeln waren geöffnet.
Wir hatten ziemlich Glück mit dem Wetter, blauer Himmel und Pulverschnee. Besser geht es nicht!
Oberjoch ist Deutschlands höchste Ski- Bergdorf. Ob im Sommer oder im Winter bietet diese Region alles was das Naturherz begehrt.
Mehr Infos unter: https://oberjoch.info/
Ob Wanderung im Frühjahr/Sommer inkl. Bergseen oder Ski fahren im Winter.
Das ganze Jahr über gibt es das herrliche Alpenpanorama gratis zu on Top.
Den ganzen Tag verbrachten wir in diesem wunderschönen kleinen Skiort, eine absolute Empfehlung.
Dieser Tag war für uns auch ein absolutes Highlight in dieser Woche, denn genauso haben wir uns das Weihnachtsfest vorgestellt.
Weihnachten im Center Parcs Allgäu war eine wirkliche gute Entscheidung, die wir alle nicht bereut haben.
Bei Fragen könnt ihr euch gerne bei uns melden.
(*Werbung, da Verlinkung)

 

 

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree